+43 314 341 60 21

Respektvoll unterstützen/

Eigenständigkeit stärken und Lebensqualität erhöhen.

Unser Fokus liegt auf den Menschen – mit all ihren ganz persönlichen Anliegen und Bedürfnissen. Unser oberstes Ziel ist es, die physische, wie psychische Gesundheit und die daraus resultierende Lebensqualität unserer Klienten optimal zu fördern. Dabei prägen Empathie, Achtung und Respekt unsere Arbeit. Im Zuge einer aufbauenden, betreuenden und pflegerischen Beziehung fördert unser multiprofessionelles Team gezielt zentrale Aspekte wie Autonomie, soziale Eingliederung sowie die Gesundheit der Klienten. Gesundheit betrachten wir als lebenslangen Prozess, der in verschiedenen Lebensphasen spezifisch unterstützt werden kann. Richtungsweisend sind für uns hier vor allem die Konzepte des Normalisierungsprinzips und des Empowerments. Auf der Grundlage von Lebensentwürfen, biographischen Fakten und Diagnostik werden in Zusammenarbeit mit dem Klienten im Rahmen des pflegediagnostischen Prozesses konkrete Maßnahmen geplant, umgesetzt und evaluiert. In den gesamten Prozess legen wir Wert darauf, Angehörige sowie andere relevante Bezugspersonen miteinzubinden. Denn wir sind der Ansicht, dass gerade das harmonische Zusammenwirken vieler verschiedener Komponenten unseren Klienten dabei hilft, ihre geplanten Ziele zu erreichen.

Was du mir sagst, das vergesse ich.
                                                   Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun lässt, das verstehe ich.
{Konfuzius}

Kompetent betreuen/

Eine ausgezeichnete Bezugsbetreuung gründet auf Kommunikation und Respekt.

Um den hohen Anforderungen in der psychiatrischen Pflege speziell auch in Zeiten knapper Ressourcen gewachsen zu sein, bedarf es eines gut ausgebildeten, multiprofessionellen Teams. Ein Team, das immer über den neuesten Stand und aktuelles Wissen in der psychiatrischen Pflege und Betreuung verfügt. Daher setzen wir auch bewusst auf externe wie interne Fort- und Weiterbildungen, um praktische Fähigkeiten und theoretische Kenntnisse konstant weiterzuentwickeln. Dabei unterstützen ein eigenständiger Arbeitsbereich sowie eine gute interprofessionelle Zusammenarbeit die motivierte, engagierte Arbeitsweise unsere Teams. Schließlich ist es unser oberstes Ziel, eine wirksame Beziehung mit unseren Klienten aufzubauen, um eine hochqualitative Bezugsbetreuung bzw. Bezugspflege leisten zu können. Als tragende Elemente sehen wir hier die individuelle Zusammenarbeit mit unseren Klienten, sowie Modellernen, transparente Kommunikation und gegenseitiger Respekt.

Wirksam pflegen/

Optimale Förderung des individuellen Gesundheitspotentials.

Eine wirksame Pflege und Betreuung basiert für uns auf den Präferenzen der Klienten, der angewandten Pflegeforschung und der reflektierten Erfahrung innerhalb wirtschaftlicher Rahmenbedingungen. Auf diese Weise können wir unsere Klienten in ihrer gesamten Komplexität erfassen und das Gesundheitspotential des einzelnen bestmöglich fördern und entwickeln.

Kompetent handeln/

Auf Basis gegenseitiger Anerkennung und Wertschätzung.

Wir legen Wert auf eine individuelle Zusammenarbeit mit unseren Klienten. Unsere Mitarbeiter unterstützen eine zweckmäßige Kommunikation innerhalb des Teams und fördern eine optimale Koordination der betreuer- und pflegerischen Interventionen, unter Berücksichtigung der Autonomie und Präferenzen der einzelnen Klienten. Die hohe soziale Kompetenz unserer Mitarbeiter leistet einen wesentlichen Beitrag zur gegenseitigen Anerkennung und Wertschätzung innerhalb des Teams. Die Arbeit unserer Mitarbeiter ist geprägt von Eigenständigkeit, Selbstverantwortung und einer ausgezeichneten Beziehungskultur innerhalb und außerhalb unserer Institution. Gerne werden auch Möglichkeiten zur aktiven Zusammenarbeit mit verschiedenen externen Stellen wahrgenommen.

Wir helfen
Ihnen gerne/

Jederzeit

Melden Sie sich telefonisch bei uns, oder
senden Sie uns Ihr Anliegen einfach per E-Mail.

lebensweg hohenburg
Fam. Koch, Hohenburg 32
8565 Söding - St. Johann
Anfahrtsplan
T +43 314 341 60 21
F +43 314 341 604
E
Kontaktformular